Mystisch Reisen

Myanmar:

Phaung Daw U-Fest am Inlesee



Während des Oktobervollmonds findet am Inlesee das Phaung Daw U- oder Lichterfest statt. Vier der fünf mit einer dicken Blattgoldschicht überzogenen Buddhafiguren aus der Phaung Daw-U-Pagode werden mit einer goldenen Barke in Form des göttlichen Karaweik-Vogels von einem Ort am See zum anderen gebracht.

Gezogen wird die Barke von unzähligen Langbooten, auf denen Einbeinruderer aus den Gemeinden rund um den See stehen. Die Prozession endet in Nyaungshwe, wo ein großes Fest veranstaltet wird.

Verkaufsstände und ein Freiluftkino werden aufgebaut. Astrologen lassen sich bei der Pagode nieder.

Dass die kleinste der fünf Buddhastatuen "zu Hause" bleibt, kommt daher, dass die Barke innerhalb weniger Jahre zweimal kenterte, die Buddhafiguren im See versanken und nur vier von ihnen geborgen werden konnten. Die fünfte tauchte wie durch ein Wunder später wieder an ihrem ursprünglichen Platz in der Pagode auf. Man nimmt daher an, dass sie nicht auf Reisen gehen möchte.

 



 Fotostrecke: Lightbox, bitte klicken.

 

© 2029 Tarla R. Teser & Maria Paller | kraftoase